Vereinbaren Sie einen Termin und rufen Sie Tests und Berichte ab

966 87 87 87

Interview mit Dra. Adriana Scholten von IMED Dental

Pressemitteilungen | 1 de Maart de 2017

1. Mundgesundheit spielt eine wichtige Rolle für unsere allgemeine Gesundheit. Inwieweit können Karies oder Parodontitis zu anderen schweren Krankheiten führen?

Das stimmt, ein schlechter Zustand unserer Mundgesundheit kann durch die Verbreitung von pathogenen Bakterien im Mund ohne Behandlung unter anderem Krankheiten des Organsystems wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Endokarditis, Infarkt, Thrombose, …), Diabetes und eine Lungenentzündung beeinflussen.

Aufgrund der zu erkennden Verletzungen, kann die Mundhöhle ebenso erste Hinweise zur Früherkennung von Krankheiten wie z.B. Krebs, Bulimie oder des Immunsystems geben.

Das heiβt, eine gute Mundgesundheit ist von wesentlicher Bedeutung um eine gute allgemeine Gesundheit zu gewährleisten.

2. Wieviele Zahnarztbesuche pro Jahr empfehlen Sie? In welchem Alter sollten Kinder zum Zahnarzt gehen?

Als allgemeine Empfehlung würde ich mindestens 1 Mal pro Jahr sagen. Es gibt jedoch Patienten mit hohem Kariesrisiko, ständiger Medikamenteneinnahme oder periodontalen Erkrankungen, denen wir für eine optimale Kontrolle und Pflege alle 6 Monate einen Termin geben.

Bei Kindern ist es heute sehr schwierig, dies, angesichts der Häufigkeit von Karies und Fehlbildungen in sehr frühem Alter, vorherzusagen. Ich würde den ersten Besuch vor der Einschulung, mit ca. 3 Jahren, empfehlen und danach eine jährliche Kontrolle um, falls nötig, Higienegewohnheiten und die Ernährung zu korregieren.

3. Seit kurzem zählt das Krankenhaus IMED Levante auf eine neue Klinik IMED Dental. Welche Leistungen würden Sie hervorheben?

Highlights gibt es viele. Auf der einen Seite stellen wir mehrsprachige Mitarbeiter und Zahnärzte zur Verfügung, die unter anderem niederländisch, englisch oder französisch sprechen, um so die Komunikation mit dem Patienten zu verbessern, damit er sich bequem und sicher fühlt. Andererseits möchte ich hervorheben, daβ wir zusammen ein Team bilden, das alle Spezialitäten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern abdeckt. Wir haben allgemeine Zahnärzte, Implantologen, welche Fälle mit neuester Technologie und Techniken mit hochqualitativen Materialien bearbeiten können, Endodontologen, Kieferorthopäden, die mit so innovativen Techniken wie Invisalgin® arbeiten, und namhafte Gesichtschirurgen. All dies, und die aufgrund der Lage im Krankenhaus angebotenene Privilegien, ermöglichen es uns, allen Bedürfnissen des Patienten gerecht zu werden und gleichzeitig eine fortschrittliche Einrichtungen zu haben.

4. Welche Art von Pathologien erfordern eine Maxillofazialchirugie?

Glücklicherweise können wir im IMED Dental auf einen Kieferchirurgen zählen, der Behandlungen wie moderne Implantologie, Jochbeinimplantate, bei Gesichtstraumen und Gesichtsfehlbildungen, Knochenneubildung, Tumoren und Zysten, Knochentransplantate, Oralchirurgie, Erkrankungen der Speicheldrüse und komplette Zahnsanierungen durchführt.

5. Was sind die wichtigsten Vorteile von IMED Dental, das sich in einem Krankenhausumfeld befindet?

Unsere Lage in einem Krankenhaus ist offensichtlich ein Privileg. Der Patient kann die Vielfalt von Dienstleistungen, Komfort (medizinische Tests und Spezialitäten am selben Ort) und Sicherheit genieβen, die andere private Kliniken nicht bieten können.

Im IMED Dental steht dem Patienten ein multidisziplinäres Team zur Verfügung. Er wird in seiner Muttersprache betreut, wir haben längere Öffnungszeiten, Krankenzimmer bei eventuellen Eingriffen und verfügen über eine moderne, auf jeden einzelnen Patienten abgestimmte, technische Ausrüstung. Ich denke, daβ das Krankenhaus IMED und seine Zahnklinik eine Referenz in der Provinz sind und wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

6. Und abschlieβend, welche allgemeinen Ratschläge können wir der Bevölkerung für den Erhalt von gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch geben?

Der beste Rat, den ich meinen Patienten geben kann, ist, daβ sie mindestestens einmal im Jahr eine Untersuchungen durchführen lassen, um rechtzeitig Krankheiten diagnostizieren zu können, die im Mund auftreten und somit gesundheitliche Schäden verhindern.

Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, daβ Higiene am wichtigsten ist, um den Mund gesund zu halten.

1. Mundgesundheit spielt eine wichtige Rolle für unsere allgemeine Gesundheit.Inwieweit können Karies oder Parodontitis zu anderen schweren Krankheiten führen?
Das stimmt, ein schlechter Zustand unserer Mundgesundheit kann durch dieVerbreitung von pathogenen Bakterien im Mund ohne Behandlung unter anderemKrankheiten des Organsystems wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Endokarditis, Infarkt,Thrombose, …), Diabetes und eine Lungenentzündung beeinflussen.Aufgrund der zu erkennden Verletzungen, kann die Mundhöhle ebenso erste Hinweisezur Früherkennung von Krankheiten wie z.B. Krebs, Bulimie oder des Immunsystemsgeben.Das heiβt, eine gute Mundgesundheit ist von wesentlicher Bedeutung um eine guteallgemeine Gesundheit zu gewährleisten.
2. Wieviele Zahnarztbesuche pro Jahr empfehlen Sie? In welchem Alter sollten Kinder
zum Zahnarzt gehen?Als allgemeine Empfehlung würde ich mindestens 1 Mal pro Jahr sagen. Es gibt jedochPatienten mit hohem Kariesrisiko, ständiger Medikamenteneinnahme oderperiodontalen Erkrankungen, denen wir für eine optimale Kontrolle und Pflege alle 6Monate einen Termin geben.Bei Kindern ist es heute sehr schwierig, dies, angesichts der Häufigkeit von Karies undFehlbildungen in sehr frühem Alter, vorherzusagen. Ich würde den ersten Besuch vor

der Einschulung, mit ca. 3 Jahren, empfehlen und danach eine jährliche Kontrolle um,falls nötig, Higienegewohnheiten und die Ernährung zu korregieren.

  • Dra. Adriana Scholten